HomeDas ClublebenBerichteHexennacht-Rallye am 30.04.2017

Hexennacht-Rallye am 30.04.2017

1-2-3 – wo sind die Hexen ? Ja, wenn man das immer wüsste. Bei der Hexennacht-Rallye 2017 war es besonders schlimm – an drei der fünf Hexenstationen waren sie wirklich abgetaucht, und es gab einige Verwirrung. Personalmangel macht sich immer unangenehm bemerkbar, wobei die verbliebenen Kräfte umso besser waren:
Heike und Steffen Sommer hatten mit ihren Helfern eine schöne Tour durchs Zweibrücker Land vorbereitet, die bei herrlichem Frühlingssonnenschein auch starten konnte. Gleich beim Check-in am Media-Markt wurde ums Glück gewürfelt, ehe es Richtung Fehrbacher Wasserturm und B 10 weiterging.

Insgesamt verlief die Strecke über 62,5 km mit Hochflächen, Berg und Tal durchs Zweibrücker Land in der schönsten Frühjahrsblüte. Leuchtende Rapsfelder, blühende Apfelbäume, Kastanien, die ihre Kerzen aufgesetzt hatten, schöne Gehöfte, Pferdeweiden und das Reifenberger Kapellchen grüßten an der Strecke. Die Hexen 2-3-4 bereiteten einige Schwierigkeiten, ehe sie gefunden oder sogar übersehen waren. Aber, es ging immer weiter, knifflige Fragen, eine Schätzung und das Identifizieren der Gegenstände in der Blackbox bei Hexe 5 mussten bewältigt werden, ehe die 18 Teams das Ziel am Restaurant 'Zum Rothenberg' in Lemberg erreichten.
Dort ging es fröhlich weiter, bei gutem Essen und unterhaltsamen Gesprächen. Die Auszählung zur Siegerehrung konnte schnell und noch vor dem Dessert beendet werden, es gab viel Hallo und manche Überraschung: alle teilnehmenden Damen erhielten eine Rose zum Geschenk, die die besten Plätze abräumende Jugend wurde mit selbst gemachten kleinen Pokalen und Sekt geehrt, die drei ersten Teams erhielten schöne Pokale zum Behalten.

Eine große Überraschung war auch das Team No. 1, zwei sehr erfolgreiche Damen, die noch nicht zu den Mitgliedern zählen, sondern als Gäste gekommen waren! Hier sah der Präsident sich veranlasst, einige Beitrittserklärungen zu schwenken! - im übrigen sich bei allen Teilnehmenden, besonders aber bei Heike und Steffen Sommer herzlich zu bedanken für die netten Ideen und den Schwung, mit dem sie die Organisation der Rallye 2017 durchgeführt hatten! Ein sportlicher Gruß geht an Panja Däuwel und Partner, die wegen ihrer räumlichen Veränderung leider nicht mit dabei sein konnten. Viel Glück im Ländle!

 p1090907

p1090910

p1090920

p1090919

p1090924

p1090929

p1090928